Kleines Tiny House ganz groß im Trend: Ostangler Brandgilde versichert Mobilheime

Wohnen im Mini-Haus bedarf maximaler Absicherung: Was Eigentümer über ihr mobiles Wohnobjekt wissen müssen

Kleines Tiny House ganz groß im Trend: Ostangler Brandgilde versichert Mobilheime

Kleines Tiny House ganz groß im Trend: Ostangler Brandgilde versichert Mobilheime

Kappeln, 28. April 2021 – “Downsizing” gilt als neue Lebensphilosophie. Die materiell und räumlich bewusst eingeschränkte Lebensweise liegt im Trend. Unter anderem sind dabei Tiny Houses zum Sinnbild von reduzierten, nachhaltigen und kreativen Wohnkonzepten geworden. Wer weniger Fläche nutzt, verbraucht weniger Energie und trägt somit dazu bei, dass die Umwelt geschont wird. Wer minimal lebt, sollte trotzdem maximal abgesichert sein, denn insbesondere in kleinen mobilen Wohndomizilen können Gefahren durch Erdbeben, Schneedruck und ähnliches große Auswirkungen haben. Daher hat die Ostangler Brandgilde (OAB) ( www.ostangler.de) die “Mobilheimversicherung” entwickelt.

“Bezahlbarer Wohnraum – gerade in Städten – wird immer weniger. Außerdem sind zunehmend Nachhaltigkeit und Minimalismus gefragt. Tiny Houses, ein Trend aus den USA, bieten eine bis zu 50 qm große Wohnfläche auf Rädern und entsprechende Mobilität. Wer sich für ein Tiny House oder ein ähnliches Wohnkonzept entscheidet, der entscheidet sich für eine freiere Lebenskultur. Eines darf darüber jedoch nicht vergessen werden – auch eine kleine mobile Immobilie braucht Versicherungsschutz”, erklärt Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvorsitzender bei Ostangler Brandgilde.

Back to the Roots: Wie Hausbesitzer ihr mobiles Wohndomizil versichern

Die Ostangler Brandgilde hat diesen Wohntrend früh erkannt und eine passende Versicherungslösung entwickelt. Dabei werden dauerhaft feststehende, privat oder beruflich genutzte oder zu Wohnzwecken vermietete Wohnwagen (zugelassene oder abgemeldete Standwohnwagen), Mobilheime und Chalets, Tiny Houses und alternative Wohnobjekte, Bauwagen und Zirkuswagen sowie Wohncontainer mit der “Mobilheimversicherung” abgesichert. Diese kombiniert Hausrat- und Wohngebäude-Versicherung zu einer pauschalen Versicherungssumme.

Versichert sind dabei das im Versicherungsschein angegebene Objekt mit dem dazugehörigen Inventar, dem fest verbundenen Zubehör, dem dort befindlichen Hausrat sowie sich im Eigentum des Versicherungsnehmers befindliche, feststehende Nebengebäude. Im Grundpaket besteht Schutz bis 30.000,- Euro. Der Schutz ist erweiterbar um je 10.000,- Euro auf bis 200.000,- Euro.

Ebenfalls versichert sind alle fest mit dem versicherten Objekt verbundenen und nach den Regeln der Technik errichteten An-/Zubauten. Bei einem Wohnwagen sind dies insbesondere das Schutzdach, das Dauerstandzelt, der Fußboden, die Terrassen, die Sat-Anlage und Solar- und Photovoltaik-Anlagen, wenn diese mit dem Objekt fest verbunden sind, mit einem Selbstbehalt von 150 Euro je Schaden.

Außerdem fällt der Hausrat mit in die “Mobilheimversicherung” der Ostangler Brandgilde. Dazu zählen Sachgegenstände, die dem Haushalt des Versicherungsnehmers zur privaten Nutzung (Gebrauch bzw. Verbrauch) dienen. Ausgenommen ist bspw. Hausrat in Vorzelten mit verschiebbarem Gestänge und/oder ohne Wintertauglichkeit und weiteres. Abgedeckt sind außerdem versicherte Gefahren wie die Überschwemmung des Versicherungsortes, Erdbeben, Erdsenkungen, Erdrutsch, Schneedruck und Lawinen. Der Kunde kann zusätzlich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht erwerben, sofern erwünscht.

“Immer mehr Menschen erlangen für sich die Erkenntnis, dass weniger mehr sein kann. Übermäßiger Konsum und Ressourcenverschwendung lassen sich durch wohnliches Downsizing vermeiden. Denn wer wenig Platz zur Verfügung hat, konsumiert weniger und verbraucht nicht so viel Energie”, erklärt Jens-Uwe Rohwer und fährt fort: “Die Ostangler Brandgilde ist eines der ältesten, unabhängigen Sachversicherungsunternehmen in Deutschland und denkt und handelt nachhaltig sowie zukunftsorientiert. Mit der Mobilheimversicherung unterstützen wir bewusst Menschen, die dauerhaft ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren möchten.”

Die Ostangler Brandgilde ist eines der ältesten, unabhängigen Sachversicherungsunternehmen in Deutschland. Gegründet wurde es 1788 in Angeln, im Norden von Schleswig-Holstein. Die Ostangler Brandgilde besteht in der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit. Die gegenseitige Hilfe in Notfällen zählt zu den Leitlinien des Unternehmens. Die Versicherungsnehmer sind sowohl Mitglieder als auch Träger des Vereins. Vom Rundum-Schutz bis zu Spezialleistungen orientieren sich die Produkte der Ostangler Brandgilde an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Mitglieder. Der zeitgemäße Versicherungsschutz umschließt neben modernen Versicherungsprodukten auch innovative Services wie Online-Abschlüsse und vieles mehr. Das Unternehmen ist seit 2019 klimafreundlich gestellt und trägt mit seinen gelebten Werten sowie Leistungen zum Klimaschutz bei. www.ostangler.de

Firmenkontakt
Ostangler Brandgilde VVaG
Anika Nipp
Flensburger Straße 5
24376 Kappeln
+49 (0)4642-9147-52
anika.nipp@oab.de
http://www.ostangler.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de