Alu-Schnelllauftore im Stahlwerk

Alu-Schnelllauftore im Stahlwerk

In einem Stahlwerk in Bochum hat HaWe Speed im Februar ein Schnelllauftor in einer Außenfassade eingebaut. Es handelt sich um ein TurboRoll 20/AL in der Abmessung von ca. 3,80 x 4,20 m. In Augenhöhe sind einige doppelwandige Sichtlamellen eingebaut worden. Das Tor wird über Induktionsschleifen sowie über zusätzliche Drucktaster betrieben.

Durch die Verarbeitung von Rohstahl ist das Tor starken Belastungen aus Staub und Zugluft ausgesetzt.… mehr “Alu-Schnelllauftore im Stahlwerk”

Neuansiedlungen am Flughafen Münster-Osnabrück

AirportPark FMO startet durch

MÜNSTER/OSNABRÜCK, 19.05.2011. In dem Gebiet am Flughafen Münster-Osnabrück stehen Investoren und Gewerbetreibenden Grundstücke ab 2.000 m² zum Kauf zur Verfügung. Darüber hinaus können moderne Büroflächen angemietet und bei Bedarf sofort bezogen werden. „Der Gewerbepark schafft aufgrund seiner Lage in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Münster-Osnabrück sowie der direkten Anbindung an die Verkehrsadern Autobahn 1 und Dortmund-Ems-Kanal bestmögliche infrastrukturelle Rahmenbedingungen für erfolgreiche Unternehmungen“, hebt Udo Schröer, Geschäftsführer der AirportPark FMO GmbH, hervor.… mehr “Neuansiedlungen am Flughafen Münster-Osnabrück”

IPH Handelsimmobilien übernimmt das Management für den Tempelhofer Hafen in Berlin

Die Tempelhofer Hafen GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Martin Merkel und Thomas Schillings, haben die IPH Handelsimmobilien GmbH mit dem Center-, Property- und Vermietungsmanagement für das Shoppingcenter Tempelhofer Hafen in Berlin beauftragt. Nils Blömke, Niederlassungsleiter, IPH Hamburg: „Ziel ist die Weiterentwicklung zu einem einmaligen Einkaufserlebnis mit maritimem Flair; und das mitten in Berlin! Der außergewöhnliche Charme liegt gerade in der Kombination aus Einkaufen, Gastronomie, Gesundheit, Freizeit und Hafen.“… mehr “IPH Handelsimmobilien übernimmt das Management für den Tempelhofer Hafen in Berlin”

Valad vermietet rund 7.000 Quadratmeter in Hennef

Valad, der europäische Immobilien-Investmentmanager für Mehrmieterobjekte, hat für seinen European Industrial Partnership (EIP) Fonds Verträge über die Vermietung von rund 7.100 Quadratmetern Gewerbefläche in der Reutherstraße 3 in Hennef abgeschlossen.

Einer der Mieter ist die Albert Klink GmbH, ein international tätiges Logistikunternehmen, das einen Fünfjahresvertrag über 4.400 Quadratmeter Lagerfläche und 110 Quadratmeter Bürofläche unterzeichnete. Die Jürgen Hartwig GmbH, ein Unternehmen der Sandstrahl- und Lackierbranche, schließt einen Fünfjahresvertrags über 2.400 Quadratmeter Lager- und 160 Quadratmeter Bürofläche ab.… mehr “Valad vermietet rund 7.000 Quadratmeter in Hennef”

Hotelimmobilien: Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung

Lukas Hochedlinger von Christie + Co referiert auf dem Forum Building Science 2011 an der Donau-Universität Krems

Wien/Krems. Nachhaltigkeit spielt auch bei Hotelimmobilien eine immer wichtigere Rolle. Lukas Hochedlinger, Manager Business Development Austria & CEE bei Christie + Co, referierte kürzlich über das Thema auf dem Forum Building Science 2011, welches an der Donau-Universität in Krems stattfand. Er hat beobachtet, dass in der Hotelimmobilienbranche für den Investor oder Developer sowie den Betreiber vor allem der wirtschaftliche Nutzen im Vordergrund steht.… mehr “Hotelimmobilien: Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung”

PwC Deutschlandzentrale: Design-Clou macht vernetztes Denken „sichtbar“

JOI-Design gestaltet Großbüro in Frankfurt/Main – Tresen-& Bar-Konzept als neuronales Netz
PwC Deutschlandzentrale: Design-Clou macht vernetztes Denken "sichtbar"

(Frankfurt am Main/Hamburg, 18. Mai 2011) Angenehmes Interior Design ist längst nicht nur in der Hotellerie gefragt: Die neue Deutschland-Zentrale der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in Frankfurt/Main, eine 66.000 Quadratmeter große Bürofläche im 200 Meter hohen „Tower 185“, wurde nun von JOI-Design gestaltet. Die für Spitzendesign in der internationalen Tophotellerie bekannten Innenarchitekten schufen mit einem multifunktionalen Empfangstresen inklusive Bar ein Sinnbild für das vernetzte Denken, was die beratende Tätigkeit der PwC-Wirtschaftsexperten ausmacht.… mehr “PwC Deutschlandzentrale: Design-Clou macht vernetztes Denken „sichtbar“”

Neue Impulse für den Mehringplatz – Bewohner bestimmen über die Zukunft des Quartiers

Der Mehringplatz in Berlin-Kreuzberg ist nach wie vor ein Gebiet mit vielen Problemen. Das soll sich jetzt ändern. Aus diesem Grund wollen sich am 28. und 29. Mai 2011 alle Betroffenen im Haus der AOK, Mehringplatz 15, in einer Zukunfts- und Perspektivenwerkstatt engagieren, um konkrete Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten und Ergebnisse zu entwickeln, die Grundlage für die Entwicklung der kommenden Jahre sind.
mehr “Neue Impulse für den Mehringplatz – Bewohner bestimmen über die Zukunft des Quartiers”

Eröffnung „Treffpunkt Altes Trafohaus“ in Bischofsheim

Das neue Quartiers- und Vereinszentrum „Treffpunkt Altes Trafohaus“ wird am Donnerstag, den 19. Mai 2011 ab 17:00 Uhr feierlich eröffnet. Das Gebäude „Am Alten Gerauer Weg“ Nr. 28 wurde von einem rein technischen Funktionsgebäude in einen neuen multifunktionalen Treffpunkt für den Stadtteil und die gesamte Gemeinde umgestaltet.
Eröffnung "Treffpunkt Altes Trafohaus" in Bischofsheim

Die Umnutzung des denkmalgeschützten Gebäudes ist eines der Schlüsselprojekte am Standort Bischofsheim im Rahmen des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt.… mehr “Eröffnung „Treffpunkt Altes Trafohaus“ in Bischofsheim”

101 Pflegeplätzebedarf in Würselen

Seniorenpark im Zeitplan

Nach einer aktuellen Studie des bundesweit agierenden Beratungsunternehmens soleo* GmbH, Kevelaer, gibt es in Würselen eine Unterdeckung von 101 stationären Pflegeplätzen.

Bis zum Jahr 2025 steigt dieser Bedarf sogar noch auf 343 Plätze an. Dieser Anstieg geht einher mit der sich verändernden Altersstruktur in Deutschland. Die Anzahl der über 80-jährigen in Würselen steigt von heute 1.741 auf 3.067 im Jahr 2025.… mehr “101 Pflegeplätzebedarf in Würselen”

Die große Inventur

Beim Zensur 2011 werden nicht nur die Einwohner gezählt, auch der Wohnungsbestand wird erfasst.
Die große Inventur

Ulm, Mai 2011.
In Ulm leben derzeit rund 122 000 Menschen. Wie viele es genau sind, darüber soll unter anderem die diesjährige Volkszählung Auskunft geben. Parallel dazu erfolgt eine flächendeckende Bestandsaufnahme von Gebäuden und Wohnungen. Von Immobilieneigentümern werden viele Daten verlangt – dabei besteht Auskunftspflicht.

Inhalt des Zensus

Zensus bedeutet Volkszählung, Deutschland wird quasi einer Inventur unterzogen.… mehr “Die große Inventur”