Immobilien, Wohnungen, Häuser, Immobilien Wohnungen

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Immobilien

Dez
10

Maklerverbund DIV: Koalitionsvertrag geht nicht weit genug

Im Koalitionsvertrag vereinbarte Mietpreisbremse und Mindestanforderungen an Immobilienmakler nicht ausreichend/ Maklervereinigung DIV/AbacO unterstützt das Bestellerprinzip, fordert aber eine gesetzliche Regelung des Maklerberufes.

Maklerverbund DIV: Koalitionsvertrag geht nicht weit genug

Raimund Wurzel Gründer und Geschäftsführer DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund

185 Seiten umfasst der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD. Darin haben sich die drei Parteien auch auf Regelungen geeinigt, die die Immobilienbranche stark verändern könnten, wie zum Beispiel die Einführung des Bestellerprinzips.
DIV Deutscher Immobilienberaterverbund Zum Maklerverbund-Unternehmenfordert schon seit seiner Gründung im Jahr 1995, dass Makler vom Auftraggeber bezahlt werden sollen, also in den meisten Fällen vom Vermieter oder Verkäufer.

„Wir stimmen dem Bestellerprinzip 100-prozentig zu“, sagt DIV-Geschäftsführer Raimund Wurzel. „Solch eine faire und transparente Provisions-, besser: Honorar-Regelung bringt eine deutliche Verbesserung und höhere Sicherheit für Verbraucher mit sich.“

Doch nicht alle Pläne der großen Koalition verbessern die aktuelle Situation des Immobilienmarktes, so der DIV. Zwar sei der verpflichtete Abschluß von Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen für Immobilienmakler ausdrücklich zu begrüßen, so Wurzel, doch fehle weiter eine gesetzliche Regelung des Maklerberufes und eine Regelung der Maklerverträge sowie einer verpflichtenden Weiterbildung ähnlich derer von Ärzten, Rechtsanwälten oder Steuerberatern, wie z.B. in USA oder Kanada. Die laut Koalitionsvertrag geplante Einführung eines Sachkundenachweises und beruflichen Mindestanforderungen seien nicht ausreichend.

“ Wir fordern die Zulassung eines Maklers erst nach bestandener Ausbildung“, sagt Raimund Wurzel. „Eine Ausbildung über zwei Jahre wäre die Ausgangsposition für eine Anerkennung unseres Berufes“.
Der selbstständige Immobilienmakler vermutet, dass die Branche zu 80% aus ungelernten Maklern besteht. Bislang gibt es in Deutschland nämlich kein gesetzlich geregeltes Berufsbild und damit kaum Zulassungsbeschränkungen. Makler kann jeder Steuerzahler über 18 werden, der Schulden- und Vorstrafenfrei ist. Eine Zulassungsbeschränkung nach dem Vorbild der USA, Kanada, Österreich oder Niederlande seien unbedingt und dringend notwendig, so Wurzel.

Auch die im Koalitionsvertrag beschriebene Mietpreisbremse sei nicht die ideale Lösung um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. „“Die populistische Mietpreisbremse ist das falsche Mittel“, sagt Raimund Wurzel. „Was wir brauchen, sind neuer Wohnraum und Anreize dafür, ihn zu schaffen.“

Der Immobilienmakler-Verbund DIV wurde 1995 gegründet und ist seit Anfang 2008 auch mit der Marke AbacO in der Branche präsent. Im Dezember 2011 erfolgte die Eintragung der DID AG (Deutsche ImmobilienDienst Holding AG), die es allen Partnern ermöglicht, sich an der Wertschöpfung eines prosperierenden Systems zu beteiligen. Damit ist DIV das einzige deutsche Maklernetzwerk, dessen Eigentümer die angeschlossenen Makler sind. Derzeit gehören über 110 Makler an bundesweit 75 Standorten zu DIV/AbacO. Das Verbund-Unternehmen unterstützt und fördert seine lokalen Büros durch eine fundierte und solide Aus- und Fortbildung. Die Zentrale übernimmt einen Teil der Zertifizierungsgebühren, wenn sich DIV-Makler bei der Deutschen Immobilien Akademie (DIA) nach DIN EN 15733 zertifizieren lassen. Weitere Informationen zum Verbund finden Sie unter: www.div-immobilien.de

Ansprechpartner und V.i.S.d.P.:
Raimund Wurzel, ImmobilienberaterVerbund (DIV) GmbH, Nußallee 2, 63450 Hanau, T. +49 (0) 6181 66 22 99, F. +49 (0) 6181 66 22 24, E-Mail: zentrale@div-immobilien.de

DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund ist eine Gemeinschaft selbständiger Immobilienmakler-Unternehmen. Der Immobilienmakler-Verbund DIV wurde 1995 gegründet und ist seit Anfang 2008 auch mit der Marke AbacO in der Branche präsent. Im Dezember 2011 erfolgte die Eintragung der DID AG (Deutsche ImmobilienDienst Holding AG), die es allen Partnern ermöglicht, sich an der Wertschöpfung eines prosperierenden Systems zu beteiligen. Damit ist DIV das einzige Maklernetzwerk, das den Maklern gehört. Derzeit gehören über 110 Makler an bundesweit 75 Standorten zu DIV/AbacO. Das Verbund-Unternehmen unterstützt und fördert seine lokalen Büros durch eine fundierte und solide Aus- und Fortbildung. Die Zentrale übernimmt einen Teil der Zertifizierungsgebühren, wenn sich DIV-Makler bei der Deutschen Immobilien Akademie (DIA) nach DIN EN 15733 zertifizieren lassen. Weitere Informationen zum Verbund finden Sie unter: www.div-immobilien.de

Kontakt:
DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund
Raimund Wurzel
Nußallee 2
63450 Hanau
06181-662299
zentrale@div-immobilien.de
http://www.div-immobilien.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»