Immobilien, Wohnungen, Häuser, Immobilien Wohnungen

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Immobilien

Sep
18

Immobilienwert in Bayern kostenlos berechnen: 5 Tipps vom Experten

In gefragten Lagen sind die Preise für Häuser und Wohnungen stark gestiegen. Thomas Müller-Groscurth verrät, worauf Eigentümer beim Verkauf achten müssen.

Immobilienwert in Bayern kostenlos berechnen: 5 Tipps vom Experten

Sie wollen den Wert Ihrer bayerischen Immobilie berechnen? Thomas Müller-Groscurth hilft

Müller-Groscurth Immobilien hat seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2007 insgesamt 1.531 Immobilien vermittelt, vor allem in München und den angrenzenden Regionen in Bayern. Am Anfang einer erfolgreichen Vermittlung zwischen Eigentümer und Interessent steht fast immer die Berechnung des Wertes einer Immobilie – ein Service, den die Makler kostenlos anbieten. Hier verrät Immobilien-Experte Thomas Müller-Groscurth, worauf Eigentümer achten müssen, wenn sie den Wert ihrer Immobilie in Bayern berechnen wollen.

1. Vorsicht, Eigentümer überschätzen oft den Wert!

Hand aufs Herz: Hängen Sie an Ihrer Immobilie? Das ist ganz normal. Wer sein Haus oder seine Wohnung verkauft, hat oft viele Jahre in den eigenen vier Wänden verbracht und verbindet viele Erlebnisse mit der Immobilie. Dadurch wird der Wert der eigenen vier Wände von Eigentümern oft höher eingeschätzt als das ein Käufer tun würde. Makler können hier helfen, den besten Wert zu ermitteln, mit dem auch gute Chancen für einen Verkauf bestehen.

2. Immobilienwert: Welche Kriterien spielen eine Rolle?

Am ausschlaggebendsten für die Immobilienwert-Berechnung ist fast immer die Lage. Gerade in gefragten Lagen Bayerns wie in der Landeshauptstadt München oder den Universitätsstädten haben die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren deutlich angezogen. Hier gibt es innerhalb Bayerns deutliche Unterschiede: So kann heute, im Jahr 2019, der Quadratmeterpreis für ein Einfamilienhaus in einer ländlichen Region bei 2.000 Euro liegen, in einer gefragten Lage Münchens durchaus bei 8.000 Euro oder mehr. Darüber hinaus spielen Baujahr, Quadratmeterpreis und Anzahl der Zimmer eine wichtige Rolle für den Wert von Haus oder Wohnung. Dazu kommen die Qualität der Ausstattung und „Extras“ wie beispielsweise eine Garage, ein Carport, Balkon oder Terrasse.

3. Wo kann ich mich informieren?

Für einen ersten Eindruck ist ein Blick in die Online-Immobilienportale empfehlenswert: Diese geben einen ersten Überblick zu den Preisen, die derzeit auf dem Markt angeboten werden. Eigentümer, die dort eine vergleichbare Immobilie in ähnlicher Lage finden, erhalten eine erste Idee für den Wert der eigenen vier Wände. Aber Vorsicht: In den Portalen finden sich immer nur die vom Verkäufer angebotenen Preise. Auf welchen tatsächlichen Preis sich Käufer und Verkäufer am Ende des Tages einigen, lässt sich hier nicht ablesen.

4. Wie kann ich den Wert meiner Immobilie seriös, schnell und kostenlos berechnen lassen?

Im Internet werben zahlreiche Anbieter mit dem Versprechen, den Wert einer Immobilie in Bayern kostenlos zu berechnen. Nicht immer wird dabei deutlich, wer eigentlich dahintersteckt. Oft handelt es sich um Portale, die Adressen von verkaufswilligen Eigentümern sammeln und diese dann an Makler weiterverkaufen. Wer den Wert seiner Immobilie seriös, schnell und kostenlos ermitteln möchte, kann dies auf der Internetseite von Müller-Groscurth Immobilien durchführen: http://www.mueller-groscurth-immobilien.de/ Das Makler-Unternehmen bietet darüber hinaus auch ein individuelles, ausführliches Gutachten mit persönlicher Besichtigung vor Ort an.

Müller-Groscurth Immobilien hat seit der Gründung am 1.7.2007 insgesamt 1531 Immobilien vermittelt und damit viele Menschen ein neues Zuhause schaffen dürfen.

Kontakt
Müller-Groscurth Immobilien
Thomas Müller-Groscurth
Eschenstr. 56
82024 Taufkirchen
089 39 29 37-62
089 39 29 37-64
info@mueller-groscurth-immobilien.de
http://www.mueller-groscurth-immobilien.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»