Immobilien, Wohnungen, Häuser, Immobilien Wohnungen

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Immobilien

Jan
15

Immobilienreport München: Fürstenried-Maxhof

Immobilienreport München: Fürstenried-Maxhof
Fischer Immobilien

Fürstenried liegt geografisch an der südwestlichen Stadtgrenze Münchens. Im Grunde ist Fürstenried ein reines Wohnviertel. Vornehmlich findet man hier große Wohnblöcke, zum Teil noch aus den 60er Jahren, die aber mittlerweile weitgehend renoviert sind. Im südlichen Teil und in Maxhof, das direkt an ein Waldgebiet grenzt, finden sich zahlreiche kleinere und neuere Ein- und Mehrfamilienhäuser. Noch etwas weiter südlich liegt der Forstenrieder Park, ein sehr schönes Naherholungsgebiet, das von Fürstenried aus leicht zu erreichen ist.

Quadratmeterpreise und Immobilienpreise in Fürstenried-Maxhof (Angebotspreise Januar 2017 bis Januar 2018):

Häusermarkt:

Für Häuser gab es im genannten Zeitraum in Fürstenried 31 Verkaufsangebote. Zu rund zwei Dritteln lag das Baujahr der Häuser im Bereich 1960 bis 2005, rund ein Drittel war als Neubau ausgeschrieben. Vorwiegend waren Doppelhaushälften und Reihenhäuser angeboten, etwas weniger Angebote gab es für Einfamilienhäuser.

Doppelhaushälften im Gebiet lagen preislich bei 120 bis 135 m² Wohnfläche bei durchschnittlich 775.000 EUR, bei 140 bis 200 m² war mit Preisen zwischen 1,1 und 1,5 Mio. EUR zu rechnen und im Abschnitt 200 bis 230 m² eher mit 1,4 bis 1,9 Mio. EUR.

Reihenhäuser ließen sich bei 100 bis 110 m² schwerpunktmäßig auf 600.000 bis 700.000 EUR eingrenzen, ab 110 bis 210 m² korrespondierten die Preise weniger mit der Wohngröße, zwischen 800.000 und 1,1 Mio. EUR wurde meistens verlangt.

Die zum Verkauf stehenden Einfamilienhäuser wiesen Wohnflächen von 190 bis 212 m² auf, wobei zwischen 980.000 und 1,75 Mio. EUR verlangt wurden.

Wohungsmarkt:

Für Wohnungen wurden 95 Verkaufsofferten gezählt. Auch hier lag das Baujahr für gebrauchte Objekte meist im Bereich 1960 – 1985, einen größeren Anteil hatten daneben Neubauwohnungen ab 2017. Für Neubauwohnungen lag der Quadratmeterpreis dabei im Schnitt bei ca. 6.500 EUR pro m², gebrauchte Wohnungen kamen im Schnitt auf etwa 5.2000 EUR pro m². Eine durchschnittliche Neubauwohnung hatte statistisch 102 m² Wohnfläche und kostete rund 670.000 EUR, eine durchschnittliche gebrauchte Wohnung war 70 m² groß und kostete rund 365.000 EUR.

Reale Verkaufspreise 2016:

Fürstenried und Maxhof werden statistisch nur als Teil von München Forstenried erfasst, daher liegen direkt zugeteilte Verkaufszahlen nicht vor. Jedoch können näherungsweise z. B. Wohnungspreise für Fürstenried-Maxhof zugeordnet werden, wie sie auch sonst in guten Lagen Münchens erzielt werden. Je nach Baujahr ergeben sich folgende durchschnittlichen Quadratmeterpreise: Baujahr 1960-69: ca. 5.850 EUR, 1980-89: ca. 5.750 EUR, 2000-12: ca. 6.800 EUR, Neubau: ca. 7.400 EUR. Zu einem gewissen Teil besteht Fürstenried auch aus durchschnittlichen Lagen, wo etwas geringere Preise erzielbar sind. Zudem können beim realen Objekt diese Orientierungswerte teils bis 25 % abweichen.

“Fürstenried-Ost sowie Fürstenried West bieten im Münchner Süden hauptsächlich zwei Immobilientypen: Eigentumswohnungen, die um die 70er Jahre herum gebaut wurden und Häuser für Familien. Im Maxhof sind eher kleinere, häufig auch neuere Mehrfamilienhäuser und ebenso wieder Häuser für Familien, wie beispielsweise Doppelhaushälften, Bungalows usw. zu finden. Attraktiv ist hier die Kombination von U-Bahnnähe, Einkaufsmöglichkeiten und Forstenrieder Park.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Immobilienpreise und Quadratmeterpreise für München Fürstenried-Maxhof aus den Statistiken des Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Immobilienmaklers aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»