Immobilien, Wohnungen, Häuser, Immobilien Wohnungen

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Immobilien

Aug
30

Immobilienbericht für Fürstenfeldbruck und Emmering

Für Neubauwohnungen in Fürstenfeldbruck wird im Schnitt 70 % mehr verlangt als für Bestandswohnungen.

Immobilienbericht für Fürstenfeldbruck und Emmering

Immobilienmakler Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck ist eine Stadt mit etwa 34.000 Einwohnern, die etwa 25 km westlich von München liegt. Ländliche Wohnmöglichkeiten verbinden sich hier sehr gut mit der Nähe zur Landeshauptstadt München. Hauptsächlich finden sich Einfamilien- und Doppelhäuser, auch Reihenhäuser sind Teil des Stadtbildes, vom Beginn des vergangenen Jahrhunderts findet man zahlreiche Künstlervillen.
Die Gemeinde Emmering grenzt östlich an Fürstenfeldbruck. Mit ihren verschiedenen Ortsteilen wohnen etwa 6.300 Menschen. Durch den Ort verläuft die Amper, die Emmering in zwei Teile aufteilt. Durch zwei Brücken werden die beiden Ortsteile verbunden. In Emmering findet man ebenfalls hauptsächlich Einfamilien- oder Doppelhäuser. Durch seine Nähe zu München und Fürstenfeldbruck profitiert Emmering ebenso wie durch eine Umgebung mit Seen und Wäldern als Erholungsmöglichkeiten.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise):

Von August 2012 bis August 2013 waren auf dem Immobilienmarkt für Fürstenfeldbruck und Emmering 352 Häuser, 451 Wohnungen und 53 Grundstücke offeriert.

Häusermarkt:
Für Fürstenfeldbruck waren 184 GEBRAUCHTE und 48 NEU gebaute Häuser angeboten. 73 GEBRAUCHTE Einfamilienhäuser lagen bei Quadratmeterpreisen auf einem Niveau von ca. 3.000 EUR, 40 Doppelhaushälften bei 3.400 EUR. Für Einfamilienhäuser lagen die Immobilienpreise im Schnitt bei 650.000 EUR bei etwa 215 m² Wohnfläche, bei Doppelhaushälften bei etwa 470.000 EUR bei durchschnittlich etwa 140 m². 2 Villen kamen auf Quadratmeterpreise von durchschnittlich 4.350 EUR.
Im NEUBAU-Segment kamen Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften auf Quadratmeterpreise von jeweils rund 3.500 EUR, andere Angebote waren hier nicht zu verzeichnen.
Im angrenzenden Emmering waren Häuser insgesamt etwas günstiger angeboten. 91 GEBRAUCHTE und 29 NEUE Objekte waren auf dem Markt verfügbar. Unter den GEBRAUCHTEN fanden sich Einfamilienhäuser zu Quadratmeterpreisen um die 2.800 EUR, Doppelhaushälften zu Quadratmeterpreisen um die 2.500 EUR, auf ähnlichem Niveau fanden sich Reihen- und Reiheneckhäuser, Villen lagen bei Quadratmeterpreisen um die 5.700 EUR.
Angebotspreise von rund 2.500 EUR/m² fanden sich ebenfalls für NEU gebaute Doppelhaushälften und Reihenhäuser, neue Einfamilienhäuser bewegten sich in Emmering im Kontrast dazu bei 3.600 EUR/m².

Wohnungsmarkt:
In FFB fanden sich Angebote für 297 GEBRAUCHTE Wohnungen, 89 für NEUE Wohnungen. 258 Eigentumswohnungen waren zu Quadratmeterpreisen von im Schnitt 2.700 EUR inseriert, 18 Maisonettes zu Quadratmeterpreisen um die 2.900 EUR. Penthäuser lagen bei 3.600 EUR/m².
NEUE Wohnungen waren signifikant teurer. Quadratmeterpreise für eine neue Eigentumswohnung kamen auf durchschnittlich gut 3.800 EUR. Immobilienpreise für neue Eigentumswohnungen liegen mit durchschnittlich 330.000 EUR ungefähr 70% über dem Preis für eine gebrauchte. Neue Penthäuser lagen bei 4.700 EUR.
In Emmering gab es 51 Offerten für GEBRAUCHTE Objekte und 14 für NEUE Wohnungen.
Bei GEBRAUCHTEN Wohnungen bewegten sich die Quadratmeterpreise insgesamt zwischen 2.500 und 3.000 EUR im Durchschnitt für alle Wohnungen. NEUE Wohnungen beschränkten sich auf Eigentumswohnungen mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen um die 3.600 EUR.

Grundstücksmarkt:
44 Grundstücke waren für Fürstenfeldbruck ausgeschrieben, 9 weitere für Emmering. Betrachtet man Grundstücke zum Bau von Einfamilienhäusern liegen Quadratmeterpreise in Fürstenfeldbruck bei knapp 500 EUR, Immobilienpreise bei einer durchschnittlichen Fläche von 1.000 m² bei knapp 500.000 EUR; in Emmering liegen Quadratmeterpreise bei gut 400 EUR.

„Fürstenfeldbruck und seine umliegenden Gemeinden sind begehrte Wohnorte. Die hindurchfließende Amper mit den schönen Erholungsflächen, wie z.B. das Emmeringer Hölzl und die ansprechende Altstadt mit ihren Märkten, machen die Stadt lebenswert.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler und Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, fuerstenfeldbruck.de, muenchen.neubaukompass.de, emmering.de, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH, Auswertung durch Immobilienmakler-Büro Fischer, München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Fürstenfeldbruck. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit der obigen Aussagen des vom Autor Rainer Fischer erstellten Artikels.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt:
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»