Immobilien, Wohnungen, Häuser, Immobilien Wohnungen

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Immobilien

Apr
15

Fingerhut Haus schnürt Aktionspakete für KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Energieeffizient und kostenbewusst bauen – Konzept des Fertighausherstellers ermöglicht bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss

Fingerhut Haus schnürt Aktionspakete für KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Neunkhausen, 15. April 2016 – Seit dem 1. April gelten neue Förderkonditionen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die Fingerhut Haus GmbH (www.fingerhuthaus.de) bietet im Zuge dessen ab sofort bis zum 31. Oktober 2016 drei KfW 40 PLUS-Aktionspakete inklusive einer Photovoltaikanlage von Solarworld und Energiespeicher. Die Fingerhut-KfW-Effizienzhäuser 40 Plus können dabei mit bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss realisiert werden. Sie verfügen über eine effiziente Kosten-Nutzen- und Energie-Bilanz und schaffen somit Unabhängigkeit. So sinkt beispielsweise durch den eigens produzierten Strom der Bedarf beim Anbieter. Des Weiteren ergibt sich eine Entlastung bezüglich künftiger Strompreiserhöhungen und vieles mehr.

Am 1. April 2016 hat die KfW ihr Förderangebot im Programm „Energieeffizient Bauen“ angepasst. Auf Grund der Neuerung in der Energieeinsparverordnung (EnEV) gelten ab sofort höhere energetische Anforderungen für Wohngebäude in Deutschland. Vergünstigte Darlehen treten künftig ausschließlich für Neubauten, deren Gesamtenergiebedarf bei höchstens 55 Prozent der bis Ende 2015 zulässigen Werte liegt (KfW-Effizienzhaus-55), in Kraft.

Zusätzlich führte die KfW zu diesem Zeitpunkt das Effizienzhaus 40 Plus ein. Ein besonderer Vorteil des neuen Standards ist, dass ein wesentlicher Teil des Energiebedarfs unmittelbar am Gebäude erzeugt und gespeichert wird. Ziel dieser Maßnahmen ist die stärkere Fokussierung der Förderung auf Neubauten mit höherem energetischem Niveau.

Energieeffizienz durch Sonne tanken
Im Zuge dessen hat Fingerhut Haus Aktionspakete für das KfW-Effizienzhaus 40 Plus geschnürt und ermöglicht auf dieser Basis bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss durch die KfW. Die Pakete beinhalten eine Solarworld-Photovoltaikanlage, mit der künftige Hausbesitzer auf dem Dach ihren eigenen Strom produzieren können. Gleichzeitig sind ein Nedap Power Router (Wechselrichter + Batteriemanager) und ein LG Chem 6.2 (Lithium-Ionenspeicher) in den Angeboten integriert. Insgesamt bietet Fingerhut Haus drei Pakete für unterschiedliche Bedürfnisse, ab 12.599 Euro. Eine Rechnung, die aufgeht: zum einen durch den Tilgungszuschuss und zum anderen hilft der rentable Strom aus Sonnenenergie auf umweltfreundliche Weise beim Sparen. Und das gilt gleich zweifach: Erstens sinkt der Strombedarf beim Anbieter, zweitens steigt die Unabhängigkeit hinsichtlich Strompreiserhöhungen.

So können Hausbesitzer entspannt in der Sonne liegen, während das Haus arbeitet. Denn die Solarstromanlage ist tagsüber, wenn die Sonne scheint, am produktivsten. Da dies nicht immer der Zeitpunkt ist, in dem der Strom im Haus benötigt wird, speichert das System durch eine intelligente Steuerung den überschüssigen Strom. So kann dieser auch abends und nachts genutzt werden und der Eigenstromanteil des Haushaltes wird automatisch optimiert.

Solaranlage für eine gute (Umwelt-)Bilanz
„Mit unseren Aktionspaketen für das KfW-Effizienzhaus 40 Plus möchten wir
energieeffiziente Neubauten stärker fördern und verbesserte Anreize für das Erreichen hoher energetischer Standards schaffen. Denn neben wirtschaftlichen Vorteilen profitiert auch unsere Umwelt. So ist die in unseren Aktionspaketen enthaltene Photovoltaikanlage aus mehreren Gründen effektiv. Denn sie spart zum einen fossile Brennstoffe ein und reduziert so die Kohlendioxidemissionen. Des Weiteren erzeugt die Anlage über ihre gesamte Lebensdauer mehr Energie als zu ihrer Herstellung aufgewendet wurde“, erklärt Holger Linke, geschäftsführender Gesellschafter bei Fingerhut Haus.

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»