Immobilien, Wohnungen, Häuser, Immobilien Wohnungen

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Immobilien

Mrz
16

Berlin Estate l Ihre Immobilie in Berlin

Sachwert schlägt Geldwert

Berlin Estate l Ihre Immobilie in Berlin

Berlin Estate l Ihre Immobilie in Berlin

Sachwert schlägt Geldwert

Auch wenn niemand die Höhe der gesetzlichen Rente in 20 oder 30 Jahren voraussagen kann, eines ist bereits klar: Wer das jetzige Rentenniveau der heutigen Rentnergeneration (etwa 70% des durchschnittlichen Nettoeinkommens) oder sogar ein höheres erreichen will, muss privat vorsorgen. Durchschnittsverdiener sind in Zukunft mit einer monatlichen Versorgungslücke von mindestens 600 Euro monatlich konfrontiert. (Quelle: Deutsches Institut für Altersversorgung)
Die demografische Entwicklung führt dazu, dass die gesetzliche Rente künftig nicht mehr unseren Lebensstandard, sondern bestenfalls unsere Existenz sichern kann. Der deutsche Staat hat auf diese Entwicklung reagiert, u.a. mit der Rente ab 67. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass heutige Beitragszahler und künftige Ruheständler sich nicht mehr allein auf den Staat verlassen dürfen.
Eine DIW-Langzeitstudien prognostizieret, dass in 20 Jahren für viele die Rente nicht mehr zum Leben reichen wird, da zukünftige Rentner real rund 15% weniger Rente zur Verfügung haben werden. Das bezieht sich auf die heutige Durchschnittrente, die ca. 1000 EUR beträgt. Bei der Vorsorgeplanung werden häufig die Auswirkungen der Inflation vergessen. Die schleichende Geldentwertung führt dazu, dass heutige Sparer mit der nominal gleichen Summe als Ruheständler weniger kaufen können, weil die Kaufkraft des Geldes nachlässt und das Leben teurer wird. Eine Entwicklung, die nach Einführung des Euro deutlich zu beobachten ist. Auch wenn angesparte Summen stattlich klingen, die Inflation reißt über den Zeitraum von Jahrzenten erhebliche zusätzliche Lücken. Deshalb kommt der rechtzeitigen Eigeninitiative und Festlegung der persönlichen Vorsorgestrategie für das künftige Rentenalter eine entscheidende Bedeutung zu.

Ein wichtiger und zunehmen beliebter Baustein für die private zusätzliche Altersvorsorge sind Immobilien. Neben der Entscheidung für die „eigenen vier Wände“ ist die „vermietete Eigentumswohnung“ eine Option, um die Vorteile von Immobilien
wie steigende Immobilienpreise,
höhere Mieten,
Inflationsgeschützter Sachwert,
langfristiger Vermögensaufbau,
steuerfreier Wiederverkaufsgewinn (nach 10 Jahren)

für die Schließung der Rentenlücke und die Sicherung des Lebensstandards im Alter zu nutze.
Krisen kommen und gehen (oder auch nicht), die Immobilie aber ist:

wertbeständig in der Entwicklung seit Jahrzehnten,
Sicherheit für den Eigentümer,
immer gefragt und vermietbar,
geschützt vor Inflation,
eine sichere und regelmäßige Einnahmequelle.

In den turbulenten Zeiten seit der Finanzkriese 2008 rücken Immobilien als Anlageformen immer weiter den Blick der Investoren. „Eine Eigentumswohnung oder ein Haus machen die Kurskapriolen am Aktienmarkt nicht mit.
Ihr Wert bleibt viel stabiler.

Seit Jahren arbeitet unser Team nach dem Motto
„BerlinEstate. Ihre Immobilie in Berlin“

In den vergangenen Jahren haben wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern im In- und Ausland Eigentumswohnungen an Kapitalanleger und Eigennutzer vermittelt und morgen vielleicht auch für Sie.

Berlin Estate l Ihre Immobilie in Berlin

Herzlich
Willkommen
Ein Angebot der BerlinEstate | Ihre Immobilie in Berlin mit einem exklusiven Angebot an Eigentumswohnungen vorwiegend in Berlin. Die Auswahl ist ideal an den Bedürfnissen sowohl von Kapitalanlegern als auch von Eigennutzern ausgerichtet.

Kontakt
Berlin Estate l Ihre Immobilie in Berlin
Martin Kopelke
Ravensberger Strasse 7
10709 Berlin
0049 171 38 68 232
info@berlin-estate.com
http://www.berlin-estate.eu

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»